SpVgg. 1912 Dautphe e.V.
.

Seitenaufrufe :

Fritz Pfeiffer will abdanken JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG Fußball Suche nach Vorsitzenden startet                      Die beiden Vorsizzenden Fritz Pfeiffer (rechts) und Jürgen Mengel (v.l.) ehren die langjährigen Mitglieder Eckhard Kohlenberger, Werner Warchol und Emmerich Titz, die der SV seit 60 Jahren angehören . ( Foto : Valentin ) DAUTPHETAL-DAUTPHE Die Spielvereinigung Dautphe muss sich nach einem neuen Vorsitzenden umsehen. Fritz Pfeiffer will sich kein weiteres Mal breitschlagen lassen. In der Jahreshauptversammlung hatte die Spielvereinigung aber auch reichlich Grund zu Freude. Sie blickte zufrieden auf die hinter ihr liegende Saison zurück. Die erste Mannschaft hat in der Relegation den Aufstieg in die A-Liga klar gemacht und die zweite Mannschaft ist Reservemeister ihrer Klasse geworden. Dabei sei dieser Verlauf keineswegs von Anfang an vorgezeichnet gewesen, stellte Vorsitzender Fritz Pfeiffer fest. Immerhin musste zu Saisonbeginn noch ein Trainerwechsel von Umit Saban auf Horst Klein vollzogen werden. Doch die Mannschaft habe sich sehr gut entwickelt und vor allem gegen Ende ordentlich aufgedreht. Weniger gut lief es beim Nachwuchs. Eine A-Jugend hätten sie in der vergangenen Saison nicht stellen können, B- und C-Jugend seien während der Saison abgemeldet worden, berichtete Udo Großmann stellvertretend für Jugendleiter Rouven Berghof. Dafür wurde die D-Jugend Pokalsieger. Am 30. Juni kommt das DFB-Mobil Um die Jugendarbeit wieder anzukurbeln, bedürfe es des Einsatzes neuer Betreuer, sagte Fritz Pfeiffer. Diese seien wichtig, um die Jugendlichen bei der Stange zu halten.   Werbung für den Nachwuchs wird am 30. Juni mit einem Besuch des DFB-Mobils auf dem Rasenplatz in Dautphe gemacht. Zusammen mit der D-Jugend werden die DFB-Trainer zeigen, wie abwechslungsreich ein Training gestaltet werden kann. Einen Tag später, am 1. Juli, findet dann auf dem Sportplatz der Partner der Jugendspielgemeinschaft in Holzhausen ein Jugendtag statt, an dem alle Jugendmannschaften ihr Können zeigen. Auch abseits des Platzes hat sich beim SV einiges getan. So wurde die alte Verkaufshütte aus Holz durch einen Container ersetzt, der neben einer Küche auch ein Büro enthält. Er soll am 24. Juni offiziell eingeweiht werden. Zudem werde man in diesem Jahr versuchen, die Wasserversorgung des Rasenplatzes an einen alten Brunnen anzuschließen, sagte der Vorsitzende. Denn allein die Bewässerungskosten für den Platz schlagen jährlich mit rund 4000 Euro zu Buche.   Pfeiffer rief die Fußballer auf, sich Gedanken über das kommende Jahr zu machen. Dann werde er definitiv nicht mehr als Vorsitzender zur Verfügung stehen und sich auch nicht mehr umstimmen lassen wie bei der Wahl im vergangenen Jahr. Es sei sinnvoll, sich schon jetzt auf die Suche nach einem Nachfolger zu machen, denn erfahrungsgemäß seien die rar gesät. Quelle: http://www.mittelhessen.de/lokales/region-marburg-biedenkopf/weitere-berichte-region-marburg-biedenkopf.html 14.06.2017
© 2015 - 2018 by Udo Großmann 
Besucherzaehler

Seitenaufrufe :

Zurück