SpVgg. 1912 Dautphe e.V.
.

Seitenaufrufe :

Sechs neue C-Lizenztrainer im Fußballkreis FUßBALL Siebter vom Kreisfußballauschuss organisierter Lehrgang / 110 Stunden umfassende Fortbildung                      Die begehrte C-Lizenz erhilten aus dem Kreis Biedenkopf im Profil „Kinder“ Thorsten Kuhl ( SSV Allna-/ Ohetal, 3. v. r. ) und Stefan Schmitt ( TSV Mornshausen, 2. v. r. ), mit Ihnen freuen sich ( v. l. ) die Prüfer Steffen Hardt und Harald Hauer sowie Dieter Achenbach. ( Foto : Privat ) Biedenkopf Sechs Jugendbetreuer aus dem Fußballkreis Biedenkopf haben ihre Prüfung zur Trainer-C-Lizenz erfolgreich abgelegt. Es war bereits der siebte dezentrale Trainerlehrgang, den der Kreisfußballschuss Biedenkopf organisierte. In einer zum wiederholten Male erfolgreich praktizierten Kooperationsveranstaltung der Fußballkreise Biedenkopf und Dillenburg haben auch acht weitere Fußballbegeisterte aus dem Dillkreis viel Engagement und Zeit aufgebracht, um die C-Lizenz des Deutschen Fußballbundes in der Tasche zu haben. In einer 110 Stunden umfassenden Fortbildung in der Zeit von Anfang März bis Ende Juni mit den Ausbildungsmodulen Basiswissen, Profil Kinder und Profil Jugend wurde die Qualifikation erreicht. Nun haben sie alle die erste Stufe im DFB- Trainersystem erfolgreich erklommen. Sie sind ab sofort DFB-C-Lizenztrainer, die in ihren Vereinen die Bambini bis A-Junioren und untere Seniorenmannschaften trainieren können. Dafür haben sie die neuesten Konzepte der Trainingslehre, Taktik, Technik und Mannschaftsführung „gebüffelt“. Abschlussprüfung beim SV Übernthal Selbstverständlich gehörte es auch dazu, sich mit den unterschiedlichsten Altersmerkmalen im Kinder- und Jugendtraining vertraut zu machen, wie sie Konflikte mit Eltern, Spielern, Schiedsrichtern und Zuschauern meistern können und welche organisatorischen und pädagogischen Aufgaben die Betreuung einer Jugendmannschaft mit sich bringt. Rechtliche Aspekte der Aufsichtspflicht, Regelkunde, Spielordnung und Satzungskunde wurden ebenfalls vermittelt und zusätzlich ein Erste-Hilfe-Kurs besucht. Die Ausbildung organisierten Diether Achenbach und Udo Schmidt als Koordinatoren für Qualifizierung in den Fußballkreisen Biedenkopf und Dillenburg. Frank Dalwigk und Steffen Hardt unterrichteten die Teilnehmer in ihrer Funktion als Lehrbeauftragte des Hessischen Fußballverbandes. Mit der theoretischen und praktischen Abschlussprüfung auf dem Sportgelände des SV Übernthal rundeten die Teilnehmer ihre Studien ab. In der praktischen Prüfung standen Juniorenspieler aus Eibelshausen und Burg bereit, um die ausgearbeiteten Übungseinheiten der Prüflinge zu demonstrieren. Hier zeigte sich, dass alle Lehrproben sorgfältig und mit großem sportlichem Engagement unter Einbeziehung der aktuellen Trainingslehre vorbereitet wurden und sich im Trainingsalltag bewähren. Die Themen erstreckten sich über Passen, Koordination, Finten, Kopfballspiel bis hin zum Dribbeln, Hinterlaufen und Verteidigen. Für Diether Achenbach steht fest, dass die Vereine den Wert von gut ausgebildeten Jugendtrainern in allen Altersklassen erkannt haben. Hierdurch wird eine gute Basis bei der Entwicklung von jungen Fußballern geschaffen und die Qualität des Trainings- und Spielniveaus deutlich gesteigert. Neben der sportlichen Weiterbildung haben sich in der Zeit des gemeinsamen Lernens auch die Kontakte unter den Betreuern verbessert. Dies wird im späteren Spielbetrieb sicherlich von Nutzen sein. (red) Quelle: http://www.mittelhessen.de/lokales/region-marburg-biedenkopf/weitere-berichte-region-marburg-biedenkopf.html 02.07.2017
© 2015 - 2018 by Udo Großmann 
Besucherzaehler

Seitenaufrufe :

Zurück